Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline 0800 123 454 321
 
Kartenpraxis 3 - Alexander de Cova

Kartenpraxis 3 - Alexander de Cova

37,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • MF11315
  • Vorteile

    • Versand innerhalb von 24h*
    • 14 Tage Geld-Zurück-Garantie
    • Kostenlose Service-Hotline
Auf Band 3 dieser viel gelobten Serie lernen Sie 7 Kunststücke kennen, die samt und sonders... mehr

Auf Band 3 dieser viel gelobten Serie lernen Sie 7 Kunststücke kennen, die samt und sonders zur Kategorie "Spitzentricks" gehören. Den Auftakt bildet "Das Farbwechselnde Spiel": Der Zuschauer wählt aus einem bildoben gehaltenen Spiel eine Karte, die ins Spiel zurückkommt und dann von der Rückseite her vom Vorführenden gefunden wird. Doch wie sich zeigt, war das kein Wunder, denn alle anderen Karten haben plötzlich eine andere Rückseitenfarbe bekommen! "Kartentwist" ist eine Version des bekannten Themas "Twisting the Aces", nur daß Sie diese Version auch mit vier von den Zuschauern gewählten Karten ausführen können. Hierbei werden die 4 Karten in einem Päckchen vereinigt, wo sie sich auf geheimnisvolle Weise einzeln mit den Bildseiten nach oben drehen. Dann aber verschwindet plötzlich eine der gewählten Karten aus dem Päckchen und erscheint bildoben mitten im Spiel! Über "Das moderne Kartenstechen" werden Ihre Zuschauer noch lange sprechen: Eine gewählte Karte kommt wieder ins Spiel, das dann in eine Tüte geworfen und dort durch Schütteln kräftig gemischt wird. Der Zuschauer selbst darf nun ein Messer festhalten, auf dessen Spitze der Künstler fest mit der Tüte schlägt. Er zieht die Tüte beiseite... auf der Klinge bleibt eine durchbohrte Karte zurück - die Gewählte! "Das Verschwindende Spiel" ist ein Ř-As-Trick", jedoch einer mit ´Zusatzeffekt´: Die 4 Asse werden an verschiedenen Stellen ins Spiel gegeben, das dann mit einem Tuch bedeckt wird. Der Magier greift unter das Tuch und bringt von dort erstaunlicherweise ein As nach dem anderen zum Vorschein. Ist das geschehen, nimmt er das Tuch weg... und der gesamte Spielrest ist spurlos verschwunden! Sehr verblüffend ist auch die "Al Leech Transposition": Zuschauer und Vorführender wählen je eine Karte, die Karte des Vorführenden kommt in dessen Tasche, die des Zuschauers zwischen zwei auf dem Tisch liegende Könige. Etwas Zauberei - und schon haben die beiden Karten ihre Plätze gewechselt, wozu man wohlgemerkt keine Duplikatkarten benötigt, also auch mit einem geliehenen Spiel arbeiten kann! "Die Karte in der Schachtel" ist vielleicht Alexander de Covas berühmtester Kartentrick, der übrigens auch hervorragend für "Tisch-zu-Tisch-Zauberei" geeignet ist, weil Sie zum Schluß der Routine automatisch wieder vorführbereit sind. Der Effekt: Eine vom Zuschauer vollkommen frei gewählte und unterschriebene Karte verschwindet aus dem Spiel und erscheint im Inneren einer kleinen Schachtel, die bereits vor Beginn der Routine auf dem Tisch gestellt worden ist! Ein weiteres Mirakel folgt zum Schluß, nämlich "Signature Transpo", eine Art Ř.-Dimensions-Effekt", bei dem zwei Zuschauer je eine Karte wählen und diese beiden Karten mit ihren Unterschriften versehen. Eine dieser Karten wandert dann unsichtbar zu der anderen, doch nicht nur das: Die beiden Karten verschmelzen zu einer einzigen Karte, die jetzt natürlich auch die Unterschriften beider Zuschauer trägt. Wie schon gesagt - ein Mirakel!

Angeschaut